Obst-Streuselkuchen

Obst-Streuselkuchen wird für mich nie langweilig! Als ich nach dem Abitur für ein Jahr in Mosambik war, hatten wir dort ein Rezept für Obst-Streuselkuchen, das wir ständig gebacken haben. Es braucht erstens nur wenige Zutaten, ist zweitens mit fast jeder Frucht füllbar und drittens braucht man eigentlich nur eine Schüssel, ein Messer und eine Backform. Durch einen Löffel Schwarztee, bekommt der Kuchen eine feine würzige Note.

Zutaten
250 g Weizen- oder Dinkelmehl
120 g Butter
120 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 Tl Schwarztee
zum Füllen eignen sich Äpfel, Birnen, Mango, Ananas, Pfirsich, Erdbeeren, Blaubeeren etc.

Für den Teig alle Zutaten, bis auf das Obst miteinander mischen, bis ein homogener Teig entsteht. Den Schwarztee könnt ihr entweder so in Stückchen oder gemahlen dazugeben. Er sorgt für eine feine, würzige Note. Mengenmäßig könnt ihr einfach den Inhalt eines Teebeutels nehmen. Welchen Schwarztee ihr genau nehmt, ist egal, es sollte nur ein guter sein. Den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Zwei Drittel des Teigs ausrollen und den Boden und zwei bis drei Zentimeter des Randes einer Kuchenform damit auskleiden. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier und Blindback-Bohnen bedecken und für zehn Minuten bei 200 Grad backen.

In der Zwischenzeit das Obst schälen, in Stücke schneiden und den Boden damit belegen. Welches Obst ihr nehmt, ist ganz egal. Ihr könnt auch eine bunte Mischung nehmen, wie es euch schmeckt. Einzig die Ananas solltet ihr, bevor ihr sie auf den Boden gebt, auspressen, sonst weicht er zu sehr durch. Ich mag sehr gerne eine Mago-Füllung oder eine aus Äpfeln und Birnen.

Das restliche Drittel des Teigs auf dem Obst verteilen und bei 200 Grad etwa 25 – 30 Minuten backen, bis sich die Streusel leicht bräunen. Der Streuselkuchen schmeckt warm und kalt.

Lust auf noch mehr Frucht-Kuchen? Hier gibt es auch Rezepte für Bananenbrot, Zitronen-Tarte oder einen persischen Orangenkuchen.

Summary
recipe image
Recipe Name
Obst-Streuselkuchen
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu