Blaubeer-Kardamom-Hefezopf

Hefezopf geht eigentlich immer. Luftig, süß und mit dem unverwechselbaren Hefegeschmack. Pur, bestrichen mit Butter, zum Frühstück oder zum Kaffee – er passt einfach immer. Statt mit Nüssen habe ich den Teig mit Blaubeeren gewürzt mit Kardamom gefüllt: Ein Klassiker mit einem kleinen Twist.

Zutaten Hefeteig:
500 g Dinkelmehl
80 g Zucker
60 g Butter
1/2 Tl Salz
2 Eier, Größe M
250 ml Milch
1 Würfel Hefe

Die Milch in einem Topf leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Das Mehl mit dem Zucker, Salz und den Eiern mischen. Die Hefemilch nach und nach zugeben und alles gut mischen. Zuletzt die weiche Butter untermischen. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Zutaten Füllung:
300g TK Blaubeeren
3 El Zucker
2 Tl gemahlenen Kardamom
2 El Stärke

Puderzucker
Wasser

Die Blaubeeren in einem Topf auf mittlerer Hitze erwärmen. Wenn die Beeren langsam ihren Saft abgeben, Zucker und Kardamom unterrühren. Die gesiebte Stärke erst zugeben, wenn die Beeren vollständig aufgetaut sind.

Den aufgegangenen Teig mit etwas Mehl zu einer Kugel formen und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Den Teig mit der Blaubeerfüllung bestreichen und von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrolle der Länge nach aufschneiden, mit der Schnittfläche nach oben rollen und die beiden Hälften miteinander verweben. Vorsicht, das ist eine matschige Angelegenheit! Den Blaubeer-Kardamom-Hefezopf zu einem Kranz formen und in eine Springform legen. Abgedeckt für eine halbe Stunde gehen lassen. Dann bei 180 Grad für 30 Minuten in den Ofen geben.

Wenn der Zopf abgekühlt ist, bei Bedarf aus Puderzucker und Wasser einen Guss mischen und drüber geben.

Zuckerguss wird auf einen Blaubeer-Kardamom-Hefezopf gegossen. Ein Blaubeer-Kardamom-Hefezopf mit Zuckerguss steht auf einem Stuhl. Ein Hefezopf steht auf einem Stuhl.

Summary
recipe image
Recipe Name
Blaubeer-Kardamom-Hefezopf
Published On
Preparation Time
Cook Time
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu